Gasthaus zum Sternen

 

 
  
Die Renovation 1977/78
brachte den versteckten
Riegelbau zutage.


Ausblick Gästezimmer

Das Gasthaus zum Sternen

Das Gasthaus zum Sternen ist ein eindrücklicher Fachwerkbau am Eingang zur Kreuzgasse direkt beim Bahnhof Schmerikon. Das Seedorf an den Gestaaden des oberen Zürichsee.

Der Sternen gehört zu den ältesten Häusern im Seedorf.
Aus dem Nutzbuch geht hervor, dass sich 1644 der Mieter Galli Schmidlin um das Genossenrecht bewarb.
Das Haus lag früher unmittelbar am Umschlagplatz im Bereich des Hafens und der Sustgebäude und war damit nach Feierabend oft ein Treffpunkt der heimkehrenden See- und Fuhrleute.

Ein Gasthaus mit langer Tradition, wo im Laufe der Jahrhunderte schon so manches fröhliche Fest gefeiert wurde.

Das bekannte China-Restaurant KAM SING im Erdgeschoss wird seit 1992 von Ah Kiat und Fritz Zeidler-Phuah ist seit Januar 2016 geschlossen.

In der beliebten Jenifer's Latino-Bar im Obergeschoss werden die Gäste seit November 2010 in freundschaftlicher Atmosphäre von Jennifer und Patrizia mit ihrem unvergleichlichen karibischen Charme betört.

Wie es sich für ein Gasthaus gehört, bieten wir auch zwei Gästezimmer (monatsweise) mit herrlicher Aussicht auf See und Berge an.

Der Sternen hat, gerade auch in den letzten Jahren, sicher schon viele Hochs und einige Tiefs erlebt, umso glücklicher schätzen wir uns über die neue Situation.
Wie pflegte und pflegt (alt) Bundesrat Adolf Ogi jeweils anzumerken: Freude herrscht!
Untergeordnete Seiten (1): Aktuell 1. August 2013